Gedankenmüll

 



Gedankenmüll
  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 


http://myblog.de/anonym

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Unterw?sche?
Nein, darum wird es wohl eher nicht hier gehen, es geht um die Stringtheorie.
Es geht in der darum, dass alle Teilchen aus kleinen Energief?den bestehen. Daher soll dann die sogenannte Mutterformel gefunden werden, die alles erkl?rt. Es gab eine Zeit lang 5 Theorien dazu. Dank Edward Witten und seiner M-Theorie gibt es nur noch eine. Doch verlangt sie 11 Dimensionen, sprich neben den dreien, die wir kennen und der vierten, die Zeit, gibt es noch 7(!) weitere Dimensionen die wir einfach nicht wahrnehmen k?nnen.
Es geht sogar soweit, dass diese Strings durch genug Energie zu einer gro?en Membrane wachsen k?nnen, kurz genannt Brane. Dies w?rde bedeuten, dass unser Universum wahrscheinlich ein riesiges Brane w?r. Dies bedeutet im noch Gr??eren, dass unser Universum nur eine Scheibe des Ganzens w?r.
Einige Theorien gehen soweit, die sind auf sehr d?nnem Eis, dass unser Universum durch das Treffen von Parallelunversienbranes entstanden ist, noch radikaler: dies passiert ?fert und wir sind nur ein Ergebnis eines Treffens.
Die Forscher suchen in Teilchenbeschleuniger fieberhaft nach Beweisen f?r die Theorie, obwohl sie aufgrund ihrer Schl?ssigkeit und Konsequenz als sogut wie sicher angenommen wird.
Stellt Euch mal bitte einfach nur eine weitere Dimension vor.


Ps: Ist es nicht fasziniernd wie Science-Fiction Sachen immer realistischer werden? Beamen, Wurml?cher oder Paralleluniversien?
Erschreckend oder? Und l??t sich das alles in Formeln fassen? Achja, bisher war es so, dass sobald wir genauer hingeschaut haben immer etwas neues gefunden haben, was kommt nach der Stringtheorie?


Pps: Lest den Anhalter durch die Galaxis
10.5.05 23:29


random .oO(

Viel zu selten machen wir, was unser Gef?hl uns gebietet.
Lassen uns leiten von falschen, vorgegebenen Idealen und Demagogen, die heuer sich l?sen in der Anonymit?t.


Zum 21 Jahrhundert:
Weiterentwickelt hat sich alles, bis auf die N?chstenliebe


Gleichgewicht ist der Schl?ssel - wir werfen alles auf eine Waagschale


Die Menschen treiben alles Gute soweit, bis etwas B?ses daraus geworden ist. )

9.5.05 19:13


"Eine Stimme sprach aus dem Chaos 'Sei froh und l?chle, es k?nnte schlimmer kommen!'
Ich war froh, und ich l?chelte... und es kam schlimmer!"

”’Die Antworten liegen in mir’ sagte Alice als sie l?chelnd durch den Spiegel trat.”
28.4.05 10:13


Fundst?cke...


"So la? uns Abschied nehmen wie zwei Sterne
durch jenes ?berma? von Nacht getrennt,
das eine N?he ist, die sich an Ferne
erprobt und an dem Fernsten sich erkennt."

(Rainer Maria Rilke)

"Ein Fichtenbaum steht einsam
Im Norden auf kahler H?h.
Ihn schl?fert; mit wei?er Decke
Umh?llen ihn Eis und Schnee.

Er tr?umt von einer Palme,
Die, fern im Morgenland,
Einsam und schweigend trauert
Auf brennender Felsenwand."

(Heinrich Heine)

Dank an Nina und Katharina

Denkt was ihr wollt...
24.4.05 19:17


Ich bin

Wer ist man? Was definiert einen selber? Das Aussehen und der Name nicht, denn ein Name ist nur ein Begriff f?r etwas, es definiert aber nicht das etwas. Man ist mehr oder weniger sein Aussehen, wie ich schon mal erw?hnte. Man ist sein Charakter, man ist Jemand. Aber dies ist doch zu diffus um es in Worte zu fassen oder in Statistiken und Daten.
K?nnt Ihr jemanden ?berhaupt vollst?ndig beschreiben? Geht es nicht ?ber Worte hinaus, so dass man die Person erleben muss. Seine Gestiken, wie er sich ausdr?ckt, wie er sich gibt, wor?ber er lacht. All m?glichen Kleinigkeiten die Jemanden erst wirklich ausmachen.
Wie schaut es mit Euch selbst aus? Wisst Ihr, was gerade Eure bewu?ten Probleme sind, wie sie entstanden sind? Wisst Ihr was Ihr wirklich wollt, Eure W?nsche...
Denn, wie kann man ?ber jemand anderes urteilen oder reden, wenn man sich selbst nicht mal wirklich kennt. Reflektiert Euch und evtl. auch, warum ihr in Situationen so gehandelt habt, wie Ihr gehandelt habt. Seid ihr, wie es so sch?n hei?t, mit Euch selbst im Reinen? Wenn man mit sich selbst im Einklang ist, sieht man Dinge anders und wirkt man auch auf andere Personen anders. Es ist ein bewu?teres und sicheres Umgehen mit der Welt und den Dingen.



"Kehre nicht in diesem Kreise
Neu und immer neu zur?ck!
La?, o la? mir meine Weise,
G?nn, o g?nn mir mein Gl?ck!
Soll ich fliehen? Soll ich's fassen?
Nun, gezweifelt ist genug.
Willst Du mich nicht gl?cklich lassen,
Sorge, nun so mach' mich klug!"

24.4.05 15:46


Ich rufe hiermit aus:


Heute: Tag des Deutschen Reinheitsgebotes vom 22.4.1516

Morgen: Tag des Bieres vom 23.4.1516

Laut Anekdote waren die Einf?hrer des Deutschen Reinheitsgebotes so betrunken und verkatert am n?chsten Tag, dass sie den Tag des Bieres ausriefen. So feiern wir ihn dieses Jahr zum 489. mal.

Und ja, ab und zu ein sinnfreier Eintrag sei mir bitte gestattet..
22.4.05 12:32


Wertungsfrei von mir, dar?ber soll sich jeder seine eigenen Gedanken machen. Wer meine Meinung dazu haben mag, kann mich per Mail kontaktieren.
Doch, wenn Ihr es lesen solltet, lest es ganz...


”Einheit mit dem All ist etwas sehr sch?nes, aber wenn ich mit ihm identisch bin, dann bin ich das auch mit der Bild-Zeitung - und sowas kann ich doch nicht auf meinem Kosmos sitzen lassen.” - Release -

Reflektiert Euch selbst... (nicht nur unter Drogen)
21.4.05 23:19


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung